header

Der Träger des Kinderhauses ist der St. Johannesverein e.V., vertreten durch den ersten Vorsitzenden Diakon Alexander Fuchs.

Der Sankt Johannesverein e.V.

Der St. Johannesverein wurde im Jahr 1916 zur Förderung caritativer und sozialer Aufgaben unter christlichen Aspekten von Johannesberger Bürgern gegründet. Durch eine Satzungsänderung im Jahr 2009 wurden diese Ziele nochmals konkret formuliert. So zeigt sich der Verein verantwortlich für die Ausübung und Förderung der Bildung und Erziehung von Kindern nach christlichen Grundsätzen durch den Betrieb und die Unterhaltung einer Kindertagesstätte. Er fördert die ambulante Krankenpflege in christlichem Geist durch ideelle und finanzielle Unterstützung der Caritas-Sozialstation St. Stephanus in Hösbach und kümmert sich in besonderer Weise um die Seniorenarbeit und Seniorenbetreuung des Ortes.

Dem Verein gehören heute an die 450 Mitglieder an.

Zu den Aufgaben des St. Johannesverein e.V. gehören:

Das Kinderhaus St. Johannes

Es unterstützt familienergänzend die Erziehungsaufgaben der Eltern mit einem Kindergarten, einer Kinderkrippe, einer Waldgruppe und einem Hort für Johannesberger Grundschüler/innen. Neben einem breiten Rahmen, der es den Kindern ermöglicht, individuell ihre Fähigkeiten und Begabungen in sozialer, emotionaler, motorischer und kognitiver Hinsicht zu entwickeln, führen christliche Werte und religiöses Brauchtum, die das Zusammenleben im Kinderhaus mitbestimmen, die Kinder in den Glauben an Gott ein.

Die Sorge um die Alten, Kranken und Notleidenden unserer Gemeinde

Um immer mehr älteren und hilfsbedürftigen Mitbürgern in der Gemeinde ein Verbleiben in ihrer vertrauten Umgebung zu ermöglichen, unterstützt der Verein nicht nur die Arbeit der Caritas-Sozialstation St. Stephanus Hösbach e. V. in der ambulanten Pflege, sondern arbeitet auch eng mit dem Mehrgenerationenhaus Johannesberg zusammen und unterstützt die dortigen Angebote. Der St. Johannesverein e.V. sieht es als seine Aufgabe, ein Sprachrohr für Senioren zu sein und sich um eine seniorenfreundliche Wohngemeinde der Zukunft stark zu machen. Er arbeitet ebenso intensiv an einem Netzwerk mit, das Notleidenden in allen Altersgruppen helfend zur Seite stehen will. Mit der politischen Gemeinde steht der St. Johannesverein e. V. in engem Kontakt und trägt dafür Sorge, dass diese sozialen Themen nicht aus dem Auge verloren werden.

Wie kann diese Arbeit unterstützt werden?

Jeder Einwohner Johannesbergs, gleich welcher Konfession, kann Mitglied im St. Johannesverein e.V. werden. Der Familienbeitrag beträgt 16,00 € im Jahr. Wir freuen uns, wenn Sie uns bei der Wahrnehmung unserer vielfältigen Aufgaben durch Ihren Beitritt und vielleicht auch aktiv unterstützen.

­